Kaninchen & Katzen
  Over The RBB
 

Das Testament eines Kaninchens

Während die Menschen sich die Köpfe über ihr Testament zerbrechen, haben die Kaninchen die Lösung längst gefunden:

Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament, um ihr Heim und alles, was sie haben, denen zu hinterlassen, die sie lieben.
Ich würde auch solch´ ein Testament machen, wenn ich schreiben könnte.

Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Kaninchen würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges Häusschen,
mein weiches Heu, meine Leckerlis
und den so geliebten Schoß,
die sanft streichelnde Hand,
die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt
zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebendem Arm.

Wenn ich einmal sterbe, dann sag' bitte nicht:
"Nie wieder werde ich ein Tier haben, der Verlust tut viel zu weh!"

Such Dir ein einsames, ungeliebtes Kaninchen aus
Und gib' ihm meinen Platz.

Das ist mein Erbe.
Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
was ich geben kann.


(Autor unbekannt)


Kleine Seele ich lass Dich gehen,
denn ich weiß wir werden uns wieder sehen.
Dein Leben hier auf Erden war viel zu schnell vorbei.
Ich liebe Dich, deshalb gebe ich Dich frei.

Dein Leiden hat jetzt ein Ende,
Ich übergebe Dich in mächtigere Hände.
Kleine Seele es tut sehr weh,
doch ich hoffe dass Du gut über den Regenbogen gehst.

Kleine Seele ich lass Dich gehen,
denn ich weiß wir werden uns wieder sehen.

(Autor unbekannt)


Die Zeit ist schnell vergangen, doch meine Trauer nicht.
Du bist von mir gegangen, doch aus meinem Herzen nicht.
Was ich mit dir verloren, versteht so mancher nicht.
Nur die, die wirklich Lieben wissen von was ich sprech
.
 
(Autor unbekannt)

 
  Heute waren schon 1 Besucher (193 Hits) hier! © Copyright by FleMoBlack 2008